Spotify Client für Linux unterstützt endlich Mediatasten

Patrick Meyhöfer

Ich liebe gute Software, die auf gut funktionierender Hardware läuft. Egal ob mobil oder am Desktop-OS. Früher nutzte ich fast ausschließlich Open-Source-Software, mittlerweile ist es ein Mix zwischen Mac und Linux – beide Welten haben ihre Vorzüge.

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. freiheit sagt:

    Vom Prinzip her finde ich Spotify nicht schlecht. Allerdings hat sich der Dienst bei mir selbst ins Aus gekickt. Der schlichte Grund ist, das Spotify auf das „Angebot“ der Telekom zur Zerstörung der Netzneutraliät eingegangen ist.

  2. Uli sagt:

    Wie kommst du zu dieser Bahauptung? „Die entsprechende Linux-Variante hinkt immer hinterher“

    Spotify hat schon öfter Features für Linux zuerst rausgebracht: http://www.omgubuntu.co.uk/2013/01/spotify-update-brings-linux-users-new-features-first

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.