ownCloud News app: RSS – Reader für eure Cloud

ownCloud muss ich keinem von euch mehr erklären, nehme ich an. Könnt ihr euch auf eurem privaten Server installieren und seit komplett unabhängig von den sonst im Markt vorhandenen Anbietern. Im Rahmen seiner Arbeit beim Google Summer of Code hat Alessandro Cosentino eine News – Erweiterung für ownCloud geschrieben, mit der ihr nun auch eure RSS-Feeds überall griffbereit habt.

owncloud news app

In seinem Blogeintrag beschreibt er die bisherigen Funktionen. Bedenken solltet ihr aktuell, dass dies erstmal ein Alpha-Release ist, d.h. es können noch Fehler auftreten und es sich auch noch nicht alle Funktionen bisher implementiert, die in der finalen Version kommen.

Derzeit werden die Grundfunktionen eines jedes RSS-Readers unterstützt:

  • Hinzufügen/Entfernen von Feed-Abonnements
  • Erstellen/Löschen von Ordnern
  • Artikel lesen
  • OPML – Importer um eure bisherigen Feeds nach ownCloud zu migrieren

Das ganze ist eher minimal gehalten und zum Teil auch so gewollt. So wird nur eine Ordnerebene unterstützt und man findet keinen Ungelesen-Zähler vor, wie man ihn sonst kennt. Darüber kann man sicher streiten, ob das die beste Entscheidung ist, optisch sieht die News App aber ganz gelungen aus.

Mit dem ownCLoud Release 5 (wird gegen Ende Oktober/November erwartet) wird der RSS-Reader integriert sein. Was auf jeden Fall noch kommen soll ist die neue Teilen-Funktion, mit der man Artikel mit anderen Kontakten aus der ownCloud teilen kann. Mir würden da noch die normalen sozialen Netzwerke fehlen, wenn man schon eine Sharing-Option bietet.

Wer also eine Alternative zum Google Reader, Netvibes oder dem Open Source Tool Tiny Tiny RSS sucht, kann sich auf die News App freuen. Wer das ganze schonmal testen möchte, muss sich das aktuelle Repositore bei Gitorious auschecken.

Patrick Meyhöfer

Ich liebe gute Software, die auf gut funktionierender Hardware läuft. Egal ob mobil oder am Desktop-OS. Früher nutzte ich fast ausschließlich Open-Source-Software, mittlerweile ist es ein Mix zwischen Mac und Linux - beide Welten haben ihre Vorzüge.

Das könnte auch interessant sein...

14 Antworten

  1. kaegis sagt:

    Praktisch wäre hier doch die Funktion für Filtern und erkennen von doppelten News von verschiedenen Quellen.
    Anschliessend sollte die Owncloud eine einzelne Adresse anbinden, welche ich dann in meinem Reader abonnieren kann.

    DAS wäre praktisch.

  2. kaegis sagt:

    Wenn ich hier einen Kommentar poste erhalte ich eine XSS Warnung von NoScript.

  3. Bernhard Posselt sagt:

    Die entscheidung mit dem ausblenden des unread counters ist ein versuch. Je nachdem wie viele probleme es geben wird bzw wie viele leute das stört kann es auch geändert werden.

    Btw: kommentare und feedback sind erwünscht, bitte aber erst die issues seite checken 😉

  4. Basti sagt:

    Lässt sich bei mir nicht aktivieren, anschließend geht nichts mehr (muss daraufhin die App direkt in der DB deaktivieren). Läuft die bei euch ohne Probs unter 4.0.7 ?

  5. Bernhard Posselt sagt:

    @Basti du brauchst die neuste git Version von Owncloud. Wegen der neuen Background-Jobs API geht der Reader leider erst mit Version 5.

  6. Basti sagt:

    Ah ok, hatte mir schon so etwas in der Art gedacht. Ok alles klar danke, dann werde ich das bei Zeiten mal ausprobieren. Wäre ja evtl. nicht schlecht, wenn sich dann an der Stelle des „Enable“ ein „Not supported“ o.ä. befinden würde 🙂

    • Basti sagt:

      Ok rennt nun, danke nochmal. Ein „Alle als gelesen markieren“-Button wäre nett 🙂
      @kaegis: Kannst doch exportieren und als OPML im Reader importieren?

      • Bernhard Posselt sagt:

        Der Button war vorher drinnen aber wir haben die UI vor dem Alhpa Release noch umgebaut. Er wird wieder eingebaut werden, es war einfach keine zeit mehr 😉

  7. lightonflux sagt:

    Auch zu empfehlen ist RSSLounge

    http://rsslounge.aditu.de/

    Nur um eine weitere Alternative zu nennen.

  8. Harry sagt:

    Hurry my friend. The Google Reader is down!

  1. 8. April 2013

    […] Owncloud – soll ab Version 5.x ebenfalls einen RSS-Reader bekommen. Da das jedoch nur ein kleiner Teil des Funktionsumfangs sein wird, ist mir das auf jeden Fall zu überdimensioniert. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *