LibreOffice 4: 1. Alpha-Version veröffentlicht: Unter anderem mit Impress Remote

Gleich vorweg gesagt: Dies ist eine reine Testversion und noch längst nicht für den produktiven Einsatz geeignet!

Die Entwickler von LibreOffice haben die erste Alpha-Version der neuen 4.0 Serie veröffentlicht. Die Release Notes sind gemäß dem frühen Entwicklungsstand noch als vorläufig zu betrachten, dennoch natürlich interessant zu sehen, was einen so zukünftig erwarten darf.

Libreoffice 4 Alpha

Neben den üblichen Verbesserungen, wie z.B. Unterstützung von nativen Mathematischen Ausdrücken aus RTF, oder einer genauen Möglichkeit auf einzelne Wörter oder Abschnitte einen Kommentar zu hinterlegen, gefällt mir insbesondere ein Teil, der man in Impress wiederfindet: Im Menü unter Bildschirmpräsentation gibt es einen Eintrag Impress Remote. Während des diesjährigen Google Summer of Code wurde bereits eine Android App entwickelt, welches es später ermöglicht, eure Präsentation mit einem Android-Gerät fernzusteuern.

Erste wirklich gute Designentwürfe, findet ihr im Wiki. Per Bluetooth oder im WLAN-Netz soll es zukünftig möglich sein, einfacher zu präsentieren. Diese Option kann man zwar bereits mit anderen Apps im Play Store erreichen, jedoch würde ich eine solche App explizit für LibreOffice begrüßen.

Es gibt zwar bereits eine APK auf den Servern (Update: Link nicht mehr aktuell, dafür jetzt im Play Store), u.a. auch den Dokumentenbetrachter und die LibreOffice Version für Android, jedoch laufen diese bei mir nicht wirklich, sodass ihr euch normal nicht die Mühe machen braucht. Für die eifrigen Tester sei allerdings erwähnt, dass die aktuelle Alpha-Version erst sauber installieren lässt, wenn ihr eure bisherige Version entfernt, dann könnt ihr es ganz normal über ein PPA installieren (wie oben erwähnt, nicht für Produktivsysteme geeignet). [via]

LibreOffice Impress Remote
sudo apt-get purge libreoffice-core
sudo add-apt-repository ppa:libreoffice/libreoffice-prereleases
sudo apt-get update && sudo apt-get install libreoffice

Patrick Meyhöfer

Ich liebe gute Software, die auf gut funktionierender Hardware läuft. Egal ob mobil oder am Desktop-OS. Früher nutzte ich fast ausschließlich Open-Source-Software, mittlerweile ist es ein Mix zwischen Mac und Linux - beide Welten haben ihre Vorzüge.

Das könnte auch interessant sein...

2 Antworten

  1. DaZeller sagt:

    Ein LibreOffice für Android wäre auch so langsam schon mal fällig!

    Wenn auch auf dem Smartphone nicht eine vollwertigen Textbearbeitung realistisch ist, so wäre es doch manchmal extrem praktisch zumindest Informationen aus Dokumenten herauslesen zu können.

    viele Grüße DaZeller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *