gimp-export

Gimp 2.8 – Abändern der Funktionen Speichern und Export mit Plugin

Über die Neuerungen von Gimp 2.8 habe ich ja vor einiger Zeit einen Beitrag geschrieben. Eine Sache die mich und einige andere Benutzer sehr gestört hat, ist die Veränderung des Verhaltens beim Speichern eines Bildes.

Wer Gimp lediglich zum schnellen Bearbeiten eines Bildes nutzt, ohne viel auf Ebenen etc. zu achten, der musste sich auf eine neue Bedienung einstellen. Standardmäßig funktioniert Gimp ab Version 2.8 so, dass man bei speichern lediglich das Gimp-eigene Format XCF abspeichert, welches alle Ebenen etc. mit abspeichern kann. Wer aber lediglich die entsprechende Datei im PNG, JPG oder sonstigem Ursprungsformat möchte, der muss auf  exportieren im Menü klicken.

Akkana Peck hat sich ebenfalls daran gestört und ein Plug-In save/export clean in Python geschrieben, welches euch einen neuen Menüpunkt in Gimp bringt, welches das alte Verhalten zurück bringt.

gimp-export

Das Plug-In wird auf GitHub gehostet. Ladet es euch über den Menüpunkt Raw und Ziel speichern unter in euer Plugin-Verzeichnis bei Gimp hinein. Üblicherweise .gimp-2.8/plug-ins (unter Mac und Linux muss die Datei noch ausführbar gemacht werden).

Anschließend solltet ihr unter Kopie speichern den entsprechenden neuen Menüpunkt sehen (eventuell müsst ihr noch einmal Gimp neustarten). Der Autor warnt direkt davor, dass es absichtlich so ist, dass eure Ursprungsdatei nach dem speichern direkt ersetzt wird, ihr also nicht noch einmal gefragt werdet, ob die Original-Datei behalten werden soll!

Da es mich jetzt noch genervt hat jede Änderung über das Menü zu speichern, habe ich dem Plug-In noch ein entsprechendes Tastaturkürzel zugewiesen. Über Bearbeiten – Einstellungen könnte ihr im Menüpunkt Oberfläche die dynamischen Tastenkombinationen aktivieren, die standardmäßig ausgeschaltet sind.

gimp-tastaturkürzel

Anschließend markiert ihr euren Menüpunkt in Gimp mit der Maus und drückt eure gewünschte Tastenkombination (bei mir wie überall üblich Strg + S). Anschließend habt ihr wieder das gewohnte Verhalten aus früheren Versionen.

[via Gimp, Quelle ]

Veröffentlicht von

Patrick Meyhöfer

Ich liebe gute Software, die auf gut funktionierender Hardware läuft. Egal ob mobil oder am Desktop-OS. Früher nutzte ich fast ausschließlich Open-Source-Software, mittlerweile ist es ein Mix zwischen Mac und Linux - beide Welten haben ihre Vorzüge.

3 Gedanken zu „Gimp 2.8 – Abändern der Funktionen Speichern und Export mit Plugin“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.