Wie verkaufe ich ein kaputtes Auto? (Anleitung)

Ob es nun nicht mehr läuft oder ob die Schäden zu teuer zu beheben sind, Sie haben ein kaputtes Auto am Hals, und Sie müssen Ihre Verluste begrenzen und es loswerden.

Abgesehen davon ist der Markt für Autos und Autoteile so groß, dass Sie nicht einmal wissen, wo Sie anfangen sollen oder wie Sie anfangen sollen, Ihr Auto zum bestmöglichen Preis zu verkaufen.

Das ist in Ordnung, wenn Sie verloren und verwirrt sind. Aus diesem Grund sind Sie überhaupt hier, und wir sind hier, um Ihnen auf Ihrer Reise zu helfen.

Wir sagen Ihnen, wie Sie Ihr Auto loswerden können, warum Sie es loswerden sollten, und geben Ihnen einige Tipps, die Ihnen helfen, wenn Sie den Prozess erst einmal durchschaut haben.

 

Das Wie

Wie wird man sein kaputtes Auto los? Hier können Sie zum Beispiel ein Auto mit defektem Motor verkaufen. Der Service der dort angeboten ist kostenlos und für sie ganz unkompliziert.

Ganz einfach. Sie verkaufen Ihr Auto an jeden, der daran interessiert ist, es zu kaufen, oder Sie verkaufen die Teile Ihres Autos, die noch funktionieren.

Händler werden Ihr Auto nicht kaufen wollen, weil sie in erster Linie einen Gewinn erzielen wollen. Das Auto reparieren zu müssen, nachdem sie dafür bezahlt haben, ist für sie zu teuer und ein zu großes Risiko, das sie möglicherweise nicht eingehen können.

Einzelpersonen hingegen könnten daran interessiert sein, Ihr kaputtes Auto als ein Projekt zu kaufen, an dem sie arbeiten können.

Hobbybastler kaufen gerne kaputte Autos, damit sie sie persönlich reparieren können. Diese Personen investieren Zeit, Mühe und Geld in kaputte Autos.

Für sie hat ein gebrauchtes oder altes Auto viel Potenzial, zu etwas Neuem und Anpassbarem zu werden.

Dann gibt es Schrottplätze oder Autowrackwerften. Schrottplätze sind auch an Ihrem kaputten Auto interessiert, aber nicht, um es zu reparieren.

Schrottplätze wollen Ihr Auto vor allem wegen seiner Teile. Wie der Name schon sagt, nehmen sie alles, was wiederverwertbar ist und aufgearbeitet werden kann.

Sobald sie das Auto von allem Wertvollem befreit haben, zerquetschen sie den Rest des Autos zu Schrott, und Ihr Auto wird vollständig recycelt worden sein.

 

Das Warum

Um die beste Methode für den Verkauf Ihres Autos herauszufinden, sollten Sie zunächst klären, warum Sie Ihr Auto verkaufen wollen. Das Warum kann aus mehreren verschiedenen Antworten bestehen.

Wenn Sie umweltfreundlicher sein wollen, dann ist das ein Grund, warum Sie Ihr älteres Modell verkaufen wollen.

Die Autohersteller haben einen Vorstoß in Richtung energieeffizienter und sauberer Autos unternommen, zum Teil dank der Kundennachfrage danach.

Neuere Modelle haben einen besseren Benzinverbrauch, laufen mit Strom und haben einen kleineren Kohlenstoff-Fußabdruck als ein älteres Modell, das Benzin schluckt und einen hohen Emissionsausstoß hat.

Oder Ihr Auto ist einfach irreparabel kaputt, und keine noch so umfangreiche Reparatur wird das alte Biest wieder zum Laufen bringen.

Wenn Ihr Auto den Punkt erreicht, an dem es nicht mehr repariert werden kann, könnten Sie mit dem Geld, das Sie für die Reparatur Ihres alten Autos benötigen würden, ein nagelneues Auto kaufen.

Natürlich darf Ihr Auto nicht irreparabel kaputt sein, aber es ist so alt, dass die zur Reparatur benötigten Teile nicht mehr erhältlich sind. So oder so, es kann nicht repariert werden.

Ein weiterer Grund, warum Sie Ihr kaputtes Auto vielleicht verkaufen möchten, ist, dass Sie den Titel verloren haben. In diesem Fall kann der Verkauf Ihres Autos knifflig sein. Tatsächlich kann es auch völlig unmöglich sein.

Sie können Ihr Auto ohne den Fahrzeugbrief nicht an einen Händler oder eine Privatperson verkaufen, weil dies das wichtigste Dokument ist, das den Besitz des Autos belegt.

Wenn Sie keinen Doppeltitel bekommen können oder aus irgendeinem Grund nicht wollen, dann gibt es noch Hoffnung. Wenn Sie den Besitz ohne den Titel nachweisen können, dann können einige Schrottplätze Ihnen das Auto immer noch abkaufen.

Jetzt, da Sie wissen, wie Sie Ihr Auto verkaufen können und warum Sie Ihr Auto verkaufen sollten, finden Sie hier einige Tipps, die für Sie hilfreich sein könnten.

 

1. Online-Käufer überprüfen

Wenn Sie sich umschauen, an wen Sie verkaufen möchten, sollten Sie auch online suchen. Sie haben zwar immer lokale Optionen, aber Sie möchten Ihre Suche nicht nur auf lokale Käufer beschränken.

Mit Online-Käufern und -Unternehmen können Sie manchmal ein besseres Angebot erhalten.

Online-Unternehmen verfügen oft über einen automatisierten Prozess, der es ihren Kunden ermöglicht, ihre kaputten Autos viel einfacher zu verkaufen, als wenn das Unternehmen vor Ort wäre.

Auch bei diesen Unternehmen ändert sich der Prozess selten, was immer ein Vorteil ist.

2. Die richtige Dokumentation haben

Erinnern Sie sich, als wir sagten, es sei illegal, ein Auto ohne die entsprechenden Dokumente weiterzuverkaufen?

Auch wenn die genauen Dokumente, die für den Weiterverkauf erforderlich sind, von Staat zu Staat unterschiedlich sein können, müssen Sie unter dem Strich doch in der Lage sein, das Eigentum an dem Auto, das Sie verkaufen möchten, nachzuweisen. Andernfalls können Sie das Auto überhaupt nicht verkaufen.

Wenn Sie also Ihre Dokumente verloren haben, müssen Sie sich neue Dokumente besorgen, bevor Sie versuchen, Ihr Auto zu verkaufen.

Die Dokumente, die Sie benötigen, sind in der Regel Ihr Führerschein, die letzte Zulassung und der Fahrzeugbrief.

Sie können sich an Ihr örtliches Kraftfahrzeugamt (DMV) wenden, um diese Dokumente zu ersetzen.

Manchmal kann es auch vorkommen, dass Ihre Bank Ihren Fahrzeugbrief hat, wenn Sie diesen nicht haben.

Sie sollten auch einen Nachweis über die Wartung Ihres Autos über die Jahre hinweg haben. Wenn Sie in der Lage sind, alles aufzuzeigen, was an Ihrem Auto gemacht wurde, erhöht dies Ihre Vertrauenswürdigkeit gegenüber potenziellen Käufern. Das werden Sie auf jeden Fall wollen.

3. Bewerten Sie Ihr kaputtes Auto

Bevor Sie versuchen, Ihr Auto zu verkaufen, müssen Sie sich über den Zustand Ihres Autos und die Auswirkungen auf den Preis im Klaren sein.

Sie können den Wert Ihres Autos, wenn es sich in funktionsfähigem Zustand befindet, aus dem Kelley Blue Book ermitteln.

Möglicherweise möchten Sie auch den Schrottwert Ihres Autos ermitteln, wenn Sie planen, es gegen Teile zu verkaufen. Denken Sie daran, dass Sie Ihr Auto verkaufen, weil Sie es loswerden müssen und den bestmöglichen Wert dafür wollen.

Bestimmen Sie auch die Höhe des Schadens an Ihrem kaputten Auto und wie viel es kosten würde, es zu reparieren. Wenn Sie die Zahlen herausgefunden haben, müssen Sie die Reparaturkosten vom Wert Ihres Autos, den Sie aus dem Kelley Blue Book erhalten haben, abziehen. Die endgültige Zahl gibt an, für wie viel Sie erwarten können, Ihr Auto zu verkaufen.

Sie können die Reparaturkosten selbst bestimmen oder Ihr kaputtes Auto zu einem Mechaniker bringen, der eine Gebrauchtwageninspektion durchführen kann.

Bei der Suche nach Käufern werden Ihnen wahrscheinlich mehrere Fragen zu Ihrem Auto gestellt, weshalb Ihnen die Kenntnis aller oben genannten Informationen bei der Preisbestimmung helfen wird.

Wenn Ihr kaputtes Auto jedoch nicht fahrtüchtig ist, sollten Sie vielleicht zuerst in Betracht ziehen, es zu reparieren.

Autos, die gefahren werden können, sind mehr wert als Autos, die es nicht können. Dieser Schritt ist jedoch nicht notwendig, und Sie sollten ihn nicht durchführen, wenn er finanziell nicht möglich ist.

Sobald Sie Ihr Auto beurteilt haben und so viel wie möglich darüber wissen, können Sie sich nach Angeboten umsehen.

 

4. Angebote einholen

Wenn Sie keine Einzelperson, z.B. Hobbyisten, finden können, die am Kauf Ihres Autos interessiert ist, dann sollten Sie vielleicht darüber nachdenken, Ihr Auto an eine örtliche oder Online-Bergungswerft zu verkaufen.

Wir empfehlen Ihnen, zuerst bei den für Sie in Ihrer Nähe ansässigen Werkstätten anzurufen und zu erfragen, wie hoch der Preis für Ihr Auto sein würde. Danach können Sie auch die Online-Firmen anrufen, um zu erfahren, wie viel sie im Vergleich anbieten würden.

Sie wollen den besten Preis für Ihr kaputtes Auto, und der einzige Weg, diesen zu erhalten, besteht darin, die Preise von so vielen Käufern wie möglich zu vergleichen.

Außerdem hilft es den Schrottplätzen, wenn Sie den Zustand Ihres Autos kennen, und die Online-Firmen geben Ihnen ein faires und genaues Angebot.

 

5. Abgabe Ihres Autos

Sobald Sie einen Preis festgelegt haben, den Sie zu akzeptieren bereit sind, und Sie wissen, an wen Sie Ihr kaputtes Auto verkaufen wollen, sollten Sie in Erwägung ziehen, das Auto selbst zum Schrottplatz oder zum individuellen Käufer zu fahren.

Einige Werften werden mehr Geld anbieten, wenn sie das Auto nicht selbst abschleppen oder abholen müssen.

Wenn der von Ihnen gewählte Käufer jedoch kostenloses Abschleppen und Abholen anbietet, dann ist dies ein Tipp, der Ihnen nicht viel nützen wird.