Volksempfänger: Podcast-App mit Holo Design für Android ab 4.0

Ich höre recht gerne auf längeren Reisen Podcasts und möchte diese auch mit einer Podcast App für Android herunterladen, bzw. streamen. Dafür gibt es bereits eine ganze Menge an möglichen Apps, ich war allerdings auf der Suche nach einer schick aussehenden, die zudem möglichst Open-Source sein sollte.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Gelandet bin ich dann bei der App Volksempfänger (der Name ist eher nicht gut gewählt, soll aber eventuell noch geändert werden) vom deutschen Entwickler Julian Brost. Derzeit ist die App noch in der Alpha-Version, Fehler sollten also einkalkuliert werden, bringt aber bereits alle wichtigen Funktionen mit:

* Streaming of episodes
* Displaying shownotes
* OPML import
* Flattr integration
* gpodder.net integration for finding podcasts

Mir ist dies ausreichend, wer mehr braucht sollte mal bei AntennaPod (MIT_Lizenz) oder Hipstacast vorbei schauen. Hinweise nimmt man auf Twitter oder Google+ entgegen.

Patrick Meyhöfer

Ich liebe gute Software, die auf gut funktionierender Hardware läuft. Egal ob mobil oder am Desktop-OS. Früher nutzte ich fast ausschließlich Open-Source-Software, mittlerweile ist es ein Mix zwischen Mac und Linux - beide Welten haben ihre Vorzüge.

Das könnte auch interessant sein...

5 Antworten

  1. Das Wort sagt:

    Schreib doch bitte in den Artikel dass die Anwendung nur für Android 4.0+ funktioniert 🙁

    Vielleicht könntest den letzten Absatz noch ein kleines bischen ändern. Denn AntennaPod ist MIT und das liest sich momentan nicht so eindeutig.

  2. Peter sagt:

    Klingt interessant, werde ich mir mal anschauen. Bin zwar noch sehr zufrieden mit BeyondPod, halte aber generell gerne Ausschau nach OpenSource-Varianten.

    War die letzten Tage auf der Suche nach einem WhatsApp-Ersatz, aber das gestaltet sich ziemlich schwierig.

  1. 4. Januar 2013

    […] Download @Google Play Volksempfänger (alpha) Entwickler: Julian Brost Preis: Kostenlos via Softwareperlen […]

  2. 6. Januar 2013

    […] via Softwareperlen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *