Techfreunde-Podcast #001: Open Source News der letzten Tage

Nachdem ich die Nullnummer in der letzten Woche veröffentlicht habe folgt heute nun die erste richtige Ausgabe des Podcasts, in dem ich heute ein paar News der letzten Tage aus dem Open-Source-Lager kurz bespreche und einfach als Linkempfehlung hier nochmal aufführe. Vielleicht ist ja das ein oder andere interessante Thema für euch dabei.

[podloveaudio mp3=“http://ubuntuone.com/6iDRaoGO2TqnZY5P9PObwW“ title=“001: Open Source News der letzten Tage kurz zusammengefasst“ subtitle=“Einige interessanten Themen im Open-Source Bereich sind in den letzten Tagen passiert. Zusätzlich gebe ich noch den einen oder anderen Softwaretipp.“ poster=“https://googledrive.com/host/0B99Kbb06Az02M05BS0poa1dwRjQ/tux-audio.gif“ permalink=“http://ubuntuone.com/6iDRaoGO2TqnZY5P9PObwW“]

Veröffentlicht von

Patrick Meyhöfer

Ich liebe gute Software, die auf gut funktionierender Hardware läuft. Egal ob mobil oder am Desktop-OS. Früher nutzte ich fast ausschließlich Open-Source-Software, mittlerweile ist es ein Mix zwischen Mac und Linux - beide Welten haben ihre Vorzüge.

7 Gedanken zu „Techfreunde-Podcast #001: Open Source News der letzten Tage“

        1. Hallo Dirk,

          so richtig viel Gedanken habe ich mir diesbezüglich noch gar nicht gemacht, wollte einfach mal loslegen. Habe mal bei Soundcloud geschaut für 99€ im Jahr für unlimited (wobei das für mich schon zu viel wäre aktuell, da ich nun nicht massig Daten produziere) wobei ich wohl nicht mehr als 5€ im Monat zahlen würde für Speicherplatz.

          1. Ich persönlich habe sehr schlechte Erfahrungen mit vermeintlich „freien“ Diensten gemacht, im Blog schreibe ich immer von „Fremdhosting“. Daher würde ich solche Dienste nicht in Anspruch nehmen wollen.

            99 Euro im Jahr klingt nach einem sehr fairen Angebot. Ansonsten gibt es vServer-Provider, bei denen Du mit fünf Euro im Monat hinkommst.

          2. Ja die Beiträge habe ich alle bei dir gelesen und stimme denen auch in weiten Teilen zu. Für mich ist das Thema Hosting noch relativ neu (abgesehen von dem kleinen Blog). Ein vServer wäre für mich aktuell fast zuviel, denn im Grunde brauche ich ja lediglich Speicherplatz und etwas Traffic (auch wenn mir bewusst ist, dass dieser auch jeden etwas kostet). Aber ich lass mir das über die Feiertage genau durch den Kopf gehen und danke für deine Anregungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.