ownCloud Client 1.5

ownCloud Client bekommt Update auf Version 1.5

ownCloud 6 ist vor wenigen Tagen veröffentlicht worden, wie ihr vielleicht mitbekommen habt. Über die wichtigsten Neuerungen habe ich bereits geschrieben. Nur konsequent ist daher, dass der Desktop-Client zum synchronisieren ebenfalls in einer neuen Version erscheint und einige Verbesserungen für die allgemeine Benutzung aber auch die generelle Geschwindigkeit mitbringt.

ownCloud Client 1.5Durch einige technische Änderungen im Hintergrund können nun endlich Synchronisierungen pausiert bzw. beendet werden ohne das das Sync-Protokoll komplett von vorne geschrieben werden muss und der Client kann ohne Problem an der Stelle weiterarbeiten, wo er unterbrochen worden ist. Gerade bei der ersten Synchronisierung, die eine Weile je nach Datenmenge benötigt, ist dies hilfreich.

Ebenfalls konnten die Entwickler an der Geschwindigkeit einiges verbessern was sich insbesondere bei vielen kleinen Dateien positiv auswirkt. Zudem funktioniert das Verschieben von Dateien nun erstmals technisch sinnvoll, denn bisher löschte der Client die Datei auf dem Server und hat sie anschließend an die richtige Stelle erneut hochgeladen. Damit dies sauber funktioniert und die Meta-Daten der Dateien richtig erkannt werden benötigt dies die aktuelle Serverversion 6 von ownCloud. Wer häufiger Daten aus der ownCloud löscht darf sich ebenfalls über signifikante Verbesserungen bei der Ausführung freuen.

Änderungen gab es des Weiteren bei der Anzeige über alle Aktivitäten bei der Synchronisierung. Früher waren viele Benutzer verunsichert, da beispielsweise Dateien aufgrund falscher Dateinamen mit Sonderzeichen nicht synchronisiert worden sind und das Icon in der Symbolleiste lediglich ein (i) anzeigte. Dieses hat man verändert und platziert dafür an prominenter Stelle eine komplette Liste aller Aktivitäten.

ownCloud Client AktivitätenZum Abschluss gab es noch ein paar Kleinigkeiten. So könnt ihr euch über den Client ausloggen und müsst das Passwort später erneut eingeben. Falls sich das Benutzerpasswort ändert werdet ihr jetzt auch direkt vom Client informiert, dass ihr es an den Serveraccount anpassen müsst. Letzte kleine Neuerung ist eine Anzeige ob ihr aktuell mit ownCloud verbunden seid (grüner Haken im Tray) oder eben offline (rotes x).

ownCloud Client 1.5 Tray

Einen kleinen Ausblick gab man ebenfalls. So wird es in Zukunft möglich sein mehrere Benutzer im Client einzutragen. Zwischenzeitlich für diese Version geplant, aber dann doch verschoben, ist eine Integration in die jeweiligen Dateimanager, sodass ihr bei jedem Ordner angezeigt bekommt, ob dieser bereits synchronisiert ist oder nicht. Aus meiner Sicht gibt es keine Gründe das Update sowohl von ownCloud 6, als auch der neuen Client Version 1.5 nicht zu aktualisieren. Das komplette Changelog gibt es hier zu sehen.

[button url=“https://owncloud.com/download#desktop-clients“ target=“blank“]Download ownCloud Client 1.5[/button]

[quelle]via ownCloud Blog, Client Tour[/quelle]

 

Veröffentlicht von

Patrick Meyhöfer

Ich liebe gute Software, die auf gut funktionierender Hardware läuft. Egal ob mobil oder am Desktop-OS. Früher nutzte ich fast ausschließlich Open-Source-Software, mittlerweile ist es ein Mix zwischen Mac und Linux - beide Welten haben ihre Vorzüge.

Ein Gedanke zu „ownCloud Client bekommt Update auf Version 1.5“

  1. Danke für die News! Gibt es eigentlich Dateimanager-Integration für OwnCloud? Insbesondere eine Datei über den Dateimanager freigeben zu können fände ich sehr hilfreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.