Ubuntu Touch auf dem Meizu MX3 im Video

Dieses Jahr wird wichtig für Canonical und die generelle Entwicklung rund um Ubuntu Touch. Denn seit der offiziellen Ankündigung Ubuntu auf Smartphones und Tablets zu optimieren folgte lange Zeit eine Ungewissheit, ob das System auch tatsächlich im Handel gekauft werden kann und nicht einzig auf Android-Geräte geflasht werden muss. In diesem Falle wäre der große Entwicklungsaufwand in der letzten Zeit wohl bald auf Eis gelegt, da dies keinen finanziellen Gewinn bringen würde und das Ubuntu Edge leider an der Finanzierung scheiterte. Nachdem Mark Shuttleworth die Konferenz LeWeb in Paris im letzten Jahr besuchte, konnte er sichtlich stolz verkünden endlich den ersten Hardwarepartner gefunden zu haben.

Ubuntu Touch auf dem Meizu MX3 im Video weiterlesen

Ubuntu Dual Boot: Ubuntu und Android parallel betreiben in der Developer Preview

Für die kommenden Feiertage gibt es einige freudige Nachrichten für alle Besitzer eines Android-Gerätes (vorzugsweise des Nexus 4), die schon immer mal vorhatten neben Android auch Ubuntu im Dual Boot zu betreiben, so wie man es auf einem Desktop-Rechner längst gewohnt ist. Gerade wegen des frühen Entwicklungsstands von Ubuntu für Smartphones und Tablets möchte man das System meist (noch) nicht als sein primäres OS nutzen, aber als Zweit-OS dürfte es später mit ein paar Vorteilen daherkommen und so ist es nur zu begrüßen beide Welten miteinander zu verbinden.

Dual Boot Android Ubuntu Ubuntu Dual Boot: Ubuntu und Android parallel betreiben in der Developer Preview weiterlesen

Ubuntu Touch: Spotify-Client „CuteSpotify“ in der Entwicklung

Ubuntu Touch, das OS welches auf Smartphones und Tablets ausgerichtet ist, benötigt noch einiges an Arbeit. Zwar hat man mit Ubuntu 13.10 die erste offizielle Version 1.0 veröffentlicht, aber mehr als eine fertige Version für Interessierte und Entwickler ist es zum aktuellen Zeitpunkt nicht.

Für den normalen Konsumenten fehlen noch eine Menge Apps, eine aktuelle Lücke wird hoffentlich bis Ubuntu 14.04 geschlossen, denn ein Spotify-Client namens „CuteSpotify“ für den beliebten Musik-Streamingdienst ist bereits in der Entwicklung.

Spotify Client CuteSpotify Ubuntu Touch: Spotify-Client „CuteSpotify“ in der Entwicklung weiterlesen

Ubuntu Touch Kalendar App Videodemo

Es gibt mal wieder eine weitere Demo der Core-Apps von Ubuntu Touch, diesmal sehen wir den Kalender, der schon recht weit fortgeschritten zu sein scheint. Die Ansicht ist immer zweigeteilt, im oberen Teil die Kalenderansicht, im unteren Teil die fälligen Termine zu diesem Datum. Zudem gibt es noch eine integrierte Google Maps-Ansicht, wenn ein Ort in dem Termin eingetragen worden ist. Schaut ansehnlich aus und ich freue mich auf die finale Version.

Ubuntu Touch Kalendar App Videodemo weiterlesen

WhatsApp für Ubuntu und Ubuntu Phone bereits in der Entwicklung

Ich habe über das Thema bereits etwas bei Caschy geschrieben, fand das Thema aber interessant genug, um es auch noch einmal hier ins Blog zu holen. Matthias Gehre hat vor ein paar Tagen auf der Mailing-Liste bekannt gegeben, an einem eigenen WhatsApp Client WhosThere zu arbeiten, welcher bereits in einer ersten Alpha-Version auch unter dem normalen Ubuntu-Desktop getestet werden kann.

WhatsApp for Ubuntu

Bisher gibt es noch nicht viel spektakuläres zu sehen, der Client ist noch recht rudimentär, dennoch prinzipiell einsetzbar. Nachdem man sich einen Code über seine Mobilfunknummer angefordert hat (kommt ein paar Sekunden später per SMS), bekommt man das zugehörige Passwort für WhatsApp mitgeteilt und kann sich ganz normal einloggen.

Sobald neue Nachrichten eintreffen, sieht man diese in der Kontaktübersicht und kann auf diese antworten. Bisher gibt es noch keine Möglichkeit, eigene Kontakte hinzuzfügen. Aber auch Smileys, Maps uvm. aus dem originalen WhatsApp Client fehlt noch. Dennoch ist dies eine der ersten Möglichkeiten, WhatsApp auch direkt unter Ubuntu auf dem Desktop zu nutzen, wenn auch sehr spartanisch.

Ein entsprechendes PPA kann bereits genutzt werden. Die Installation wird aber nur mit dem zugehörigen SDK für Ubuntu Touch funktionieren. Danach kann der Client aber ganz normal über die Konsole gestartet und genutzt werden. Ich werde die weitere Entwicklung im Auge behalten.

Ubuntu Touch – RSS Reader Konzeptvideo

Die Designer und Entwickler sind weiterhin eifrig an der Planung für die besten Apps für Ubuntu auf Smartphones und Tablets. So kann man zum einen auf dem offiziellen Design-Blog von Canonical die Entwürfe der festangestellten Designer anschauen, aber auch viele eingebrachte Vorschläge von der Community auf YouTube ansehen.

Ubuntu Touch RSS Reader

Heute gibt es mal wieder ein Konzept einer, für mich sehr wichtigen, App – dem RSS-Reader. Leider ist dies bisher nicht mehr als ein Konzept, aber genauso würde ich mir das Design später auch wünschen. Schaut euch einmal das nachfolgende Video an, um einen besseren Eindruck der Bedienung und dem allgemeinen Aufbau zu bekommen.

Ubuntu Touch – RSS Reader Konzeptvideo weiterlesen