GNOME Software: Ein Blick in den zukünftigen App Store

Apple hat es vor langer Zeit salonfähig gemacht und inzwischen hat jedes Betriebssystem, egal ob mobil oder am Desktop, einen entsprechenden Store. Der Anwender soll so möglichst einfach nach Software suchen können, neue Programme besser durch Kategorien und Empfehlungen finden und schlussendlich durch Bewertungen eine bessere Einschätzung bekommen, ob sich die Installation lohnt. Zwar gibt es schon lange PackageKit unter Linux, aber so richtig modern und gut in das System integriert wirkt er heutzutage nicht mehr. Ubuntu hat schon länger das Software Centre, das GNOME-Projekt arbeitet inzwischen an einer eigenen Variante namens GNOME Software.

gnome_software

GNOME Software: Ein Blick in den zukünftigen App Store weiterlesen

GNOME 3.8 erblickt das Licht der Welt

Anwendungsübersicht

Heute haben die Entwickler der immer noch populären GNOME Desktopumgebung die Version 3.8 offiziell veröffentlicht. Die großen Highlights sind für mich nicht dabei, dennoch nutze ich GNOME weiterhin sehr gerne.

 

 

 
 

Schauen wir uns aber mal in Kurzform die Neuerungen an:

  • Umgestalteter Anwendungsstarter
  • Verbesserte Suche mit neuer Ansicht
  • Neue Sicherheitseinstellungen wer Zugriff auf eure Dateien bekommt
  • Ein neuer klassischer Modus, der das alte GNOME 2- Gefühl zurückbringt
  • Verbesserte, flüssigere Animationen
  • Neue Uhren-Applikation, mit Weltzeitfunktion, Alarm und Stoppuhr-Modus
  • Systemeinstellungen sind deutlich überarbeitet worden, u.a. mit 4 neuen Reitern
  • Aktualisierungen der mitgelieferten GNOME Programme

Näheres findet ihr dann auch in der Pressemitteilung. Ich werde mir am Wochenende die Version einmal in Ruhe ansehen und die Version ausführlich testen.

GNOME 3.8 zeigt Fortschritte bei der Integration von OwnCloud

Bei Valentin hatte ich es vor ein paar Monaten zuerst gelesen: Das GNOME-Projekt möchte die OwnCloud tief ins System integrieren, sodass Dateien, Kontakte oder Kalendereinträge sehr einfach über die typischen GNOME-Programme angezeigt werden können. Vor einigen Monaten gab es lediglich die Möglichkeit, die Logindaten in den Online-Konten-Einstellungen zu pflegen, ansonsten gab es aber noch keine sichtbaren Ergebnisse.

GNOME 3.8 OwnCloud

GNOME 3.8 zeigt Fortschritte bei der Integration von OwnCloud weiterlesen

Gnome 3.8: Documents bekommt Google Drive Unterstützung

Das man überall versucht den klassischen Desktop mit Webdiensten zu verschmelzen, um eine möglichst nahtlose Integration vorzufinden, ist nichts neues. Denken wir an die Unity Web Apps von Ubuntu oder den Ansatz von Joli OS.

Die Desktopumgebungen haben bereits Online-Accounts eingebaut, über den man seine Logindaten für den Facebook-Account, Google-Konto usw. eingeben kann. Diese sind bisher oft auf ein paar Synchronisierungen von Kalenderdaten/Kontakten gekoppelt, wird jetzt aber  nach und nach ausgebaut. Beim Gnome-Projekt verkündet man nun die nahtlose Integration der Dokumente aus Google Drive in ihre Documents-Applikation.

Gnome Documents Google Drive

Gnome 3.8: Documents bekommt Google Drive Unterstützung weiterlesen

GNOME 3.7: Neues Statusupdate der Entwicklung

Das GNOME-Projekt schraubt weiter fleißig an Neuerungen für das kommende Release und Mclasen hat mal wieder in einem Blogeintrag diese ausführlich vorgestellt.

Zum einen hat man jetzt im Anmeldebildschirm die Möglichkeit GNOME Legacy als Sitzung auszuwählen.

GNOME 3.7: Neues Statusupdate der Entwicklung weiterlesen

Neue Vorschläge für ein Redesign von Nautilus

Christian Martellini hat in seinem Blog wieder einmal neue Designvorschläge für Nautilus vorgeschlagen, die ganz interessant aussehen. Seine ersten Designänderungen sind beispielsweise bereits teilweise in das 3.6 Release von Gnome mit eingeflossen, allerdings fehlen noch einige, wie z.B. die Nautilus Online Accounts Integration.

Insgesamt sind die Ideen diesmal etwas weniger revolutionär, aber sehen durchaus gut aus. Seine derzeitigen Ziele sind ein Gitter-System nach dem Vorbild von CSS, welches die normale Icon-Sicht ablösen soll. Weiterhin möchte er mehr Animationen in Nautilus bringen und Responsive Icons sollen Einzug erhalten.

Grid System Nautilus

Neue Vorschläge für ein Redesign von Nautilus weiterlesen