Capture2Text – OCR Erkennung für Texte von Bildern (Windows)

Wer einmal größere Texte benötigt, die lediglich in einer Bild-Datei daher kommen (z.B. in Info-Grafiken) wird um eine OCR Lösung (Optical Character Recognition) nicht herumkommen, wenn er nicht mühsam den ganzen Text selbst abtippen möchte. Mit dem Programm Capture2Text, welches unter der GPLv3 steht und bei Sourceforge für Windows bezogen werden kann, ist dieses sehr einfach ohne zusätzliche Installation möglich.

Bildquelle http://capture2text.sourceforge.net/#how_to_install

Nach dem Download der Zip-Datei und dem anschließenden Entpacken, startet man einfach die Exe-Datei im Ordner und Capture2Text nistet sich automatisch in der Schnellzugriffsleiste von Windows ein.

Mittels Windows + Q startet man die Aufnahme. Nun kann man einfach mit der Maus den entsprechenden Bereich mit der Maus aus dem Bild auswählen und man bekommt direkt eine Vorschau der Erkennung.

Im oberen Bild erkennt man in der oberen Leiste den erkannten Text, der nun je nach Einstellungsmöglichkeit standardmäßig direkt in die Zwischenablage kopiert wird und ab da einfach in die verschiedenen Programme eingefügt werden kann.

Zusätzlich ist es möglich über die Google Spracherkennung ebenfalls Text einfach in die Zwischenablage zu bekommen, ein Mikrofon ist natürlich hier, ebenso wie eine ebstehende Internetverbindung Voraussetzung.

Standardmäßig kann Capture2Text nur die Sprachen:

  • Englisch
  • Deutsch
  • Französisch
  • Chinesisch
  • Japanisch
  • Spanisch
Weitere Sprachen können aber hier hinzugefügt werden.
Über die Im Downloadordner befindliche settings.ini – Datei können weitere Einstellungsmöglichkeiten vorgenommen werden. Z.B. kann bei der Auswahl Send to Control festgelegt werden, an welche Anwendung der erkannte Text direkt weitergeleitet werden soll. Zum Beispiel an Notepad++ oder einen anderen Texteditor.
Zudem können die Standardsprachen konfiguriert werden und auch die Tastenkombinationen sind frei definierbar.
Insgesamt eine recht praktikable Lösung, leider nicht plattformunabhängig, aber wer unter Windows mal schnell den Text in die Zwischenablage benötigt ohne zunächst Programme zu installieren ist mit Capture2Text gut bedient.

(via)

Veröffentlicht von

Patrick Meyhöfer

Ich liebe gute Software, die auf gut funktionierender Hardware läuft. Egal ob mobil oder am Desktop-OS. Früher nutzte ich fast ausschließlich Open-Source-Software, mittlerweile ist es ein Mix zwischen Mac und Linux - beide Welten haben ihre Vorzüge.

8 Gedanken zu „Capture2Text – OCR Erkennung für Texte von Bildern (Windows)“

    1. Die Frage kam ja jetzt ein paar Mal, ist auch relativ einfach zu beantworten. In den Planetenbeiträgen muss es trotz Ubuntuusers Planet nicht nur um Ubuntu, sondern auch anderen Open Source und Linux-Themen gehen.

      Da Capture2Text Open Source ist, habe ich dabei kein Problem gesehen, da es evtl. auch Menschen gibt, die den Planeten lesen und nicht durchgängig Ubuntu und andere Distributionen einsetzen.

      Werde in Zukunft aber diese Beiträge wohl eher aus dem Planeten rauslassen, nach den bisherigen Meinungen.

  1. Hallo storminor,
    würde dort erklärt wie ich es unter ubuntu nutze kann wäre es im Platen (in meine Augen) richtig
    vieleicht macht dir das einfacher

    Gruß

    mkuh

  2. Danke für den Hinweis. Eigentlich eine ansprechendere Lösung als VietOCR – denn ich arbeite gerne mit Tesseract. Mich stört der Blick über den Tellerrand nicht :-)

  3. a) auch ich finde einen Blick über den Tellerrand ok, sollte eigentlich viel öfter sein, wir befinden uns schließlich nicht im Krieg.

    b) Ich habe dieses Programm mal unter Windows XP getestet, es lief genau nur einmal – mehr nicht, also, meiner Meinung nach Müll.

    c) Auch unter Wine konnte ich es erfolgreich entpacken und starten, es lief jedoch kein einziges mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.